Folge 140

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Draculas Erben

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Wolfgang Kaven 
Tim Sascha Draeger 
Karl Niki Nowotny 
Klößchen (Willi) Manou Lubowski 
Gaby Veronika Neugebauer 
Verena Stephanie Kirchberger 
Vonlipp Thomas Karallus 
Zivinice Konstantin Graudus 
Autor: Stefan Wolf
Dialogbuch: André Minninger
Regie: Heikedine Körting
Musik: Bonda / Büscher (Titel)
Effekte: André Minninger
Produktion: Heikedine Körting
Redaktion: Wanda Osten
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 2004

INFO
Draculas Erben - so nennen sie sich. Sie kommen vermutlich vom Balkan und sie kommen meistens nachts. Und machen Beute! Sie sind organisiert wie die Mafia - beispiellos hart! Wer sich ihnen in den Weg stellt, darf froh sein, wenn er überlebt. Auffällig: sie sind immer bestens informiert über die Objekte, die sie heimsuchen. Was hat Verena damit zu tun? Die junge Frau jobbt für eine Filmproduktion - in einem Beruf, den es gestern noch nicht gab. TKKG decken ein verbrecherisches Netzwerk auf und geraten in höchste Gefahr.

 

AUFLAGEN

MC, Europa, 2004
CD, Europa, 2004

 

KURZBEWERTUNG
1 Stimme

Neues Thema
Länge
Inhalt
Überheblichkeit der Vieren

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Ein Fall für TKKG - Folge 140
- Draculas Erben
Stand: 11.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

35900 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (140) - Draculas Erben
Marvin  01.04.2011 19:51

 Einen Satz zur Inhaltsbeschreibung auf dem Cover finde ich irreführend: "Die junge Frau jobbt für eine Filmproduktion - in einem Beruf, den es gestern noch nicht gab."
Das klingt so, als wenn es den Beruf des Schauspielers noch nicht lange gibt - dabei ist der Locationscout damit gemeint.

29415 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (140) - Draculas Erben
Marvin  25.04.2009 21:43

 Mir gefällt der Fall recht gut, aber es gibt wirklich bessere. Dass Gaby immer mal in den Angelegenheiten ihres Vaters schnüffelt, ist ja nichts Neues, aber ohne sie hätte dieser Fall vielleicht gar nicht gelöst werden können.
Verena war mir sehr sympathisch und Tims Bemerkung, sie werde milde Richter finden, hat mich beruhigt.
Die Sprecher sind recht gut gewählt, auch wenn es diesmal sehr wenig sind.

23068 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (140) - Draculas Erben
Thomas  12.06.2007 20:30

 Diese Ausgabe ist leider nicht sehr spannend. Ohne große Überaschungen mit Gabis Papi wirds schon richten Ende. Habe mir von dem Titelbild mehr versprochen. Note4

7993 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (140) - Draculas Erben
Red-Bull  21.02.2004 11:05

 Ich habe gedacht das die Folge 140 mal wieder etwas besonderes wird, aber ich hab mich getäuscht. Ich bin ein rießen Fan von TKKG und werde mir jedes neue Hörspiel kaufen aber die könnten sich mit dem gestalten neuer hörspiele ruhig etwas mehr mühe geben.

Meine Note 3-

7977 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (140) - Draculas Erben
Hummel123  20.02.2004 12:06

 Tja, heute bekommen und enttäuscht. Die Folge finde ich persönlich inhaltlich schwach, meines Erachtens setzt sich hier der Trend seit Folge "131 Stundenlohn für flotte Gangster" fort, es müssen nur neue Folgen produziert werden ohne die Spannung und den Inhalt der "älteren" Folgen zu beachten. TKKG ist überheblich, und allwissend geworden. Natürlich ist das meine reine subjektive Meinung, aber sollte das mit den Vieren so weiter gehen, geht meine Leidenschaft an diesem HSP zu Ende! Zum Kauf kann ich diese Folge nicht empfehlen!

Grüße Euer Hummel