Folge 122

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Der Goldschatz, der vom Himmel fiel

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Wolfgang Kaven 
Tim Sascha Draeger 
Karl Niki Nowotny 
Klößchen (Willi) Manou Lubowski 
Gaby Veronika Neugebauer 
Berthold Schwitzke Douglas Welbat 
Hans-Uwe Kunkel Kai-Hendrik Möller 
Lars Loddersteg Till Demtröder 
Ben Ali Eberhard Haar 
Autor: Stefan Wolf
Dialogbuch: Stefan Wolf
Regie: Heikedine Körting
Musik: Bonda / Büscher (Titel)
Effekte: André Minninger
Produktion: Heikedine Körting
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 2000

INFO
TKKG machen Ferien im Sunshine-Club an einer afrikanischen Meeresküste. Aber die Freude wird getrübt, denn ein übler Ganove ist unter den Gästen. Zusammen mit Kriegsverbrechern aus dem ehemaligen Jugoslawien will er einen Goldschatz bergen, der hier vor 58 Jahren vom Himmel fiel - nämlich mit einem Flieger abstürzte - und seitdem unbemerkt in der Sunshine-Bucht liegt, in der auch ein Weißer Hai sein Revier hat. Natürlich kommen TKKG den Verbrechern in die Quere.

 

AUFLAGEN

MC, Europa, 2000
CD, Europa, 2000

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Ein Fall für TKKG - Folge 122
- Der Goldschatz, der vom Himmel fiel
Stand: 24.10.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

38232 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (122) - Der Goldschatz, der vom Himmel fiel
DerBrennendeSchuh  04.11.2011 16:18

 Was soll denn das, bitte schön? Haie "testen erst", bevor sie zubeißen? Und Menschen werden also wieder "ausgespuckt"? Wie war das mit den oft tödlichen Hai-Attacken in Australien (und anderswo)? Man muß ja nun nicht aus jedem Raubtier ein Kuscheltier machen. Tiger dürfen in der Serie ja auch gefährlich sein. Wieso immer dieses Hickhack? Lächerlich. Dafür macht die Geschichte um die Söldner dem Bild vom "häßlichen Deutschen" mal wieder alle Ehre. Waren das Zeiten, in denen der stadtbekannte Penner(!) Stulla einen Schatz aus einem Wrack stehlen wollte und dabei einen Wilderer und den Piloten als Komplizen hatte. Das reicht wohl nicht mehr. Man könnte meinen, "Stefan Wolf" hätte aus ebenso vielen echten Autoren bestanden wie er Pseudonyme hatte, sonst kann ich mir diese Widersprüche z.B. in der Darstellung "gefährlicher Tiger - menschenfreundlicher Hai", "krimineller, stinkender Penner, über den man Sprüche machen darf - bemitleidenswerter gestrauchelter Mitmensch ohne Obdach" etc. p.p. nicht erklären.

38237 - Antwort zu Kommentar Nr. 38232
Horriphobus  05.11.2011 18:47

 @Brennender Schuh: Ja, in diesem Fall stimmt es tatsächlich: Haie machen einen Probebiss. Allerdings kann auch der schon gefährlich werden. Fakt ist: Haie greifen Menschen nicht so einfach an. In der Regel sind die Angegriffenen Surfer. Das liegt daran, dass sie auf das Meer rauspaddeln. Von unten halten die Haie die Shilouette dann für eine Robbe, ihre Hauptbeute. Und häufig kommt auch das nicht vor. Pro Jahr sterben etwas 10 -15 Menschen jährlich durch Haiatacken. dem gegenüber stehen ca. 100.000.000 tote Haie durch Menschen pro Jahr!!

38207 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (122) - Der Goldschatz, der vom Himmel fiel
Gunther Rehm  30.10.2011 01:47

 Mein persönliches "Hai"light;-), der tollen TKKG Serie.

Nur der böse Hai auf dem Cover macht mir Angst;-).

Habe sie, was den tollen Inhalt angeht, ja schon weiter unten ausführlich besprochen.

Diese Folge ist einer der besten im 100 er Bereich, denn hier stimmt einfach alles.

Die Sprecher wie, Douglas Welbat ( Macabros ), Kai-Hendrik Möller, Eberhard Haar und Till Demptröder überzeugen auf ganzer Linie.

Besonders Veronika Neugebauer finde ich einmal mehr hinreißend.
Ihre Darstelllung als Gaby - einfach schön;-).

Besonders Till Demptröder ist lustig, mit seinem holländischen Akzent;-).

Die Musik ist einfach geil - für eine neuere Folge, denn hier sind viele tolle ältere Musikstücke von Jan Friedrich Conrad ( die aus Knight Rider bekannt sind ) und von Manfred Rürup, vom Vor-Bohn, zu hören.

Einfach klasse;-))).

Viel besser als das Jens Peter Morgenstern-Gedudle das man heute leider hören muß;-(.

Aber um so toller, das, das tolle Europa-Team auch die wirklich schönen alten, noch verwendbaren Musikstücke nicht vergisst und sie auch heute noch viel einsetzt, wenn schon Carsten Bohn´s Musik leider nicht mehr verwendet werden darf.

So bleibt wenigstens noch ein bißchen von dem schönen Nostalgieflair vorhanden.

Fazit: Eine geniale und sonnige Urlaubs-Folge, die ich sehr gerne höre.

Sie hat tolle Sprecher, einen fantastischen Soundtrack ( Jan-Friedrich Conrad und Manfred Rürup sei Dank ) und bietet Urlaubsflair pur.


32494 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (122) - Der Goldschatz, der vom Himmel fiel
Himbeere  24.02.2010 18:58

 Ich bin bei dieser Folge hin- und hergerissen. Einerseits finde ich die Thematik ganz spannend, andererseits ist es wieder das typische Schema F. Ohne Einschränkung kann ich aber sagen: Die Musik ist aber klasse. :-)

32479 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (122) - Der Goldschatz, der vom Himmel fiel
Gunther Rehm  21.02.2010 20:19

 Ich verstehe nicht, warum die Folge hier so schlecht wegkommt. Ich finde sie toll. Der Fall ist mal was ganz anderes. Und auch das Titelbild mit dem bösen Hai ;-). Es ist übrigens das einzige Titelbild von Rainer Stolte in der TKKG Serie, auf dem keine Person gezeichnet ist.

Besonders der Soundtrack ist hier toll. Da kommt eine Instrumentalmelodie vor, die hier gleich ein paar mal zu hören ist. Sie ist einfach gut, denn sie erinnert etwas an den genialen Komponisten Carsten Bohn, vom Sound her. Die sollte Europa mal öfter einsetzen. Leider wird hier die arme Gaby schon wieder entführt. Du meine Güte, dieses arme Mädchen, braucht ja schon bald richtigen Polizeischutz, denn Tim, diese Niete, kann die ewigen Entführungen seiner Freundin ja auch nicht mehr verhindern ;-)))).
Aber Spaß beiseite. Es ist richtiges Urlaubsflair mit dabei, wie auch schon in den großartigen Folgen "Banditen im Palasthotel" oder "Die weiße Schmuggler-Jacht", in denen auch Gaby entführt worden ist. Man könnte bald annehmen, das das gar kein Zufall mehr ist. Die Geschichten werden nach dem "S-U-G-W - Prinzip geschrieben, was übersetzt:

S onne
U rlaub
G aby
W eg

bedeutet, haha ;-)))).

Fazit: Spannende Geschichte, mit tollen Sprechern, coolen Soundtrack und einem Fall nach dem S-U-G-W Prinzip =-))).

33352 - Antwort zu Kommentar Nr. 32479
andy  16.06.2010 01:58

 DANKE !! Banditen im Palasthotel war's, an das die 122 mich sofort erinnerte - kam nur nicht mehr auf den Namen. Im groben gesehen fast ähnliche Punkte in der Story...

28764 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (122) - Der Goldschatz, der vom Himmel fiel
Marvin  25.01.2009 16:14

 Ich finde die Folge eher langweilig. Kriegsverbrecher haben TKKG zwar noch nie gejagt, aber das macht den Fall auch nicht besser.
Am besten hat mir noch die Idee mit den K.o.-Tropfen im Rotwein gefallen, aber das war es auch schon.

7324 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (122) - Der Goldschatz, der vom Himmel fiel
Simone  18.01.2004 00:48

 Jetzt werden sie größenwahnsinnig und jagen Kriegsverbrecher.... Früher ging es auch mal nur um Probleme von Mitschülern

461 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (122) - Der Goldschatz, der vom Himmel fiel
Marcel  08.04.2001 10:43

 Ich habe diese Folge sie ist volll langweilig hast du sie???????SCHREIB MAL NE`MAIL

365 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (122) - Der Goldschatz, der vom Himmel fiel
Kommentarabgeber  14.11.2000 15:32

 Immer nur Weihnachten! Und dann dieser guter Mensch Lars Loddersteg. Polit-Robbin-Hood.

24050 - Antwort zu Kommentar Nr. 365
Max  20.09.2007 13:58

 Hey, ihr Idioten. Meckert doch nicht immer auf dieser Seite über TKKG. Dann lasst euch die Wut woanders und schreibt diese schöne Folge mit euren blöden Kommentaren gefälligst nicht voll.