Autor/inJ. S. LeFanu, Bram Stoker, A. K. Tolstoi, Gaston Leroux, Henry James, Edward Bulwer-Lytton, Friedrich Laun, Shirley Jackson, Robert Louis Stevenson, Edgar Allan Poe, Mary W. Shelley, E. B. S. Raupach, Johann August Apel, Alexandre Dumas, Per McGraup, Heinrich Heine, H.P. Lovecraft, H. P. Lovecraft, Theophile Gautier, Victor Hugo, John William Polidori, Rudyard Kipling, Barbara Hambly, Francis Marion Crawford, Oscar Wilde, Hanns Ewers, Jane Austen, E.T.A. Hoffmann, Howard Phillips Lovecraft, Frederick Marryat, Arthur Conan Doyle, Robert E. Howard, William Hope Hodgson, Alice & Claude Askew, Edith Nesbit, Sir Arthur Conan Doyle, Washington Irving, M.R. James, Mary Fortune, Theodor Hildebrand, Matthew Gregory Lewis, Henry S. Whitehead, Allen Upward, John Willard, Hanns Heinz Ewers, William Wymark Jacobs, James Matthew Barrie, M. R. James, Nathaniel Hawthorne, Charles Rabou, Abraham Merritt, Theodor Storm, Leopold von Sacher-Masoch, E. F. Beson, Charles Webster Leadbeater, Edith Wharton, Benjamin Lebert, Gilbert Campbell, Peter McGraup, Edgar Allen Poe, Amelia B. Edwards, Jules Verne
GenreHorror/Grusel
VerlagTitania Medien
geeignet ab14 Jahren

Die neue Reihe, basierend auf den Meisterwerken der Schauer-Romantik. Atmosphärische Hörspiele, besetzt mit Top-bekannten Synchron-Stimmen, untermalt mit orchestraler Musik. Schaurig schön . . .

Es gibt Geschichten, die bewahren sich ihr Geheimnis . . .

 

GruselKabinett - Folge 4 und 5
Es wird wieder spannend - in bewährter Spitzenqualität.

  1. Carmilla, der Vampir

  2. Das Amulett der Mumie

  3. Die Familie des Vampirs

  4. Das Phantom der Oper

  5. Die Unschuldsengel

  6. Das verfluchte Haus

  7. Die Totenbraut

  8. Spuk in Hill House (1/2)

  9. Spuk in Hill House (2/2)

  10. Dr. Jekyll und Mr. Hyde

  11. Der Untergang des Hauses Usher

  12. Frankenstein (Teil 1 von 2)

  13. Frankenstein (Teil 2 von 2)

  14. Die Blutbaronin

  15. Der Freischütz

  16. Draculas Gast

  17. Dracula (Teil 1 von 3)

  18. Dracula (Teil 2 von 3)

  19. Dracula (Teil 3 von 3)

  20. Der Werwolf

  21. Der Hexenfluch

  22. Der fliegende Holländer

  23. Die Bilder der Ahnen

  24. Der Fall Charles Dexter Ward (Teil 1 von 2)

  25. Der Fall Charles Dexter Ward (Teil 2 von 2)

  26. Die liebende Tote

  27. Der Leichendieb

  28. Der Glöckner von Notre Dame (Teil 1 von 2)

  29. Der Glöckner von Notre Dame (Teil 2 von 2)

  30. Der Vampir

  31. Die Gespenster-Rikscha

  32. Jagd der Vampire (1/2)

  33. Jagd der Vampire (2/2)

  34. Die obere Koje

  35. Das Schloss des weißen Lindwurms

  36. Das Bildnis des Dorian Gray (1/2)

  37. Das Bildnis des Dorian Gray (2/2)

  38. Die Spinne

  39. Der Tempel

  40. Northanger Abbey (1/2)

  41. Northanger Abbey (2/2)

  42. Der Sandmann

  43. Das Haus des Richters

  44. Berge des Wahnsinns (Teil 1 von 2)

  45. Berge des Wahnsinns (Teil 2 von 2)

  46. Die Maske des roten Todes

  47. Verhext

  48. Die Squaw

  49. Der weiße Wolf

  50. Das Gespenst von Canterville

  51. Die Mumie

  52. Tauben aus der Hölle

  53. Die Herrenlose

  54. Aylmer Vance - Abenteuer eines Geistersehers (Teil 1 von 2)

  55. Aylmer Vance - Abenteuer eines Geistersehers (Teil 2 von 2)

  56. Aylmer Vance - Neue Abenteuer eines Geistersehers (Teil 1 von 2)

  57. Aylmer Vance - Neue Abenteuer eines Geistersehers (Teil 2 von 2)

  58. Pickmans Modell

  59. Das violette Automobil

  60. Der Grabhügel

  61. Der Ring des Thot

  62. Rappaccinis Tochter

  63. Besessen

  64. Der schreiende Schädel

  65. Gesellschafterin gesucht!

  66. Der Schatten über Innsmouth (Teil 1 von 2)

  67. Der Schatten über Innsmouth (Teil 2 von 2)

  68. Die Legende von Sleepy Hollow

  69. Stimme in der Nacht

  70. Schwarze Krallen

  71. Der Eschenbaum

  72. Markheim

  73. Das Grauen im Blue-John-Stollen

  74. Die Macht der Dunkelheit

  75. Weiß

  76. Das Teufelsloch

  77. Das Feuer von Asshurbanipal

  78. Das Ding auf der Schwelle

  79. Lodoiska

  80. Der Mönch (Teil 1 von 2)

  81. Der Mönch (Teil 2 von 2)

  82. Der Zombie

  83. Heimgesucht

  84. Die Katze und der Kanarienvogel (Teil 1 von 2)

  85. Die Katze und der Kanarienvogel (Teil 2 von 2)

  86. Die Kreatur

  87. Alraune

  88. Die Affenpfote

  89. Heimgekehrt

  90. Die Farbe aus dem All

  91. Mary Rose

  92. Zimmer 13

  93. Das Haus der 7 Giebel

  94. Tobias Guarnerius

  95. Die Falle

  96. Madame Mandilips Puppen (Teil 1 von 2)

  97. Madame Mandilips Puppen (Teil 2 von 2)

  98. Der Schimmelreiter

  99. Die Toten sind unersättlich

  100. Träume im Hexenhaus

  101. Verlorene Herzen

  102. Mrs. Amworth

  103. Das ägyptische Parfüm

  104. Allerseelen

  105. Mitternachtsweg

  106. Das Traktat Middoth

  107. Der weiße Wolf von Kostopchin

  108. Der Kapitän der Polestar

  109. Heimweh

  110. Der Drachenspiegel

  111. Die Grube und das Pendel

  112. Der Ebenholzrahmen

  113. War es eine Illusion?

  114. Der Ruf des Cthulhu (1/2)

  115. Der Ruf des Cthulhu (2/2)

  116. Der schwarze Stein

  117. Ewige Jugend

  118. 20.000 Meilen unter dem Meer (1/2)

  119. 20.000 Meilen unter dem Meer (2/2)

 

Kommentare zu Grusel Kabinett
Stand: 25.06.2017

Neuer Kommentar zur Serie

1-15 von 48Nächste Seite der ListeEnde der Liste

43874 - Kommentar zu Grusel Kabinett - (103) - Das ägyptische Parfüm
silvan  27.04.2016 01:10

 was soll an dieser geschichte spannend sein wenn am schluss sowieso alles gut kommt und man beruhigt einschlafen kann könnte mir jemand verraten warum diese geschichte so spannend ist wenn ich weiss um was es in dieser geschichte handeln würde dann wüsste ich wenigstens einen teil dann könnte ich sie mir auch kaufen ich kenne diese geschichte noch nicht darum möchte ich von euch allen wissen was in dieser geschichte alles pasieren wird.

43829 - Kommentar zu Grusel Kabinett - (78) - Das Ding auf der Schwelle
Mr.Rhandur  02.04.2016 17:23

 Unfassbar träge und langatmig inszeniert, leider ist die großartige Vorlage ganz mies umgesetzt worden.

43730 - Kommentar zu Grusel Kabinett - (37) - Das Bildnis des Dorian Gray (2/2)
Marvin  19.02.2016 14:18

 Dieser zweite Teil ist noch spannender. Er erklärt auch, weshalb dieser Roman in die Gruselkabinett-Reihe aufgenommen wurde.
Im Vergleich zum ersten Teil des Buches (und somit der ersten Hörspielfolge) wirkt er viel dramatischer, bedrohlicher und mitreißender.
Die Verwandlung des einst so zarten und unschuldigen Dorian Gray zum skrupellosen und lasterhaften Zeitgenossen wird sehr überzeugend dargestellt. Wer hätte ihm wohl am Anfang der Geschichte zugetraut, dass er eines Tages Freunde in den Abgrund stürzen und sogar vor Mord nicht zurückschrecken würde?
Die Geschichte endet mit der Lehre, dass Schönheit nicht alles im Leben ist. Die Menschenkenntnis Lord Henrys erweist sich als nicht so tief, wie man anfangs glaubt und der schlechte Einfluss auf den jungen Dorian wird im Verlauf immer spürbarer.
Man lernt, was geschehen kann, wenn man ausschließlich Genüssen nachgeht und sich jeder nur denkbaren Freude und Wollust hingibt, ohne auf seine Mitmenschen Rücksicht zu nehmen.
Bei der Covergestaltung hätte man sich etwas Besseres einfallen lassen können. Es lässt die Aussagekraft des Motivs zum ersten Teil vermissen. Sicherlich hätte man auch für diesen Teil etwas Charakteristisches finden können.
Ich kann diesen Zweiteiler wärmstens empfehlen. Eine gelungene Adaptation eines großartigen und einzigartigen Romans von Oscar Wilde.

43711 - Kommentar zu Grusel Kabinett - (103) - Das ägyptische Parfüm
MK  08.02.2016 12:36

 Die Geschichte um "Das ägyptische Parfüm" strahlt sehr viel Ruhe aus. Es passt hervorragend in die Gruselkabinett-Reihe, denn kontinuierlich wird ein gruseliger Spannungsbogen aufgebaut. Anders als bei vielen anderen Geschichte gibt es hier erfreulicherweise mal ein echtes Happy End - wenn man es so bezeichnen darf. Damit ist bestimmt nicht zuviel verraten. Aber es ist mal sehr positiv, wenn man die Geschichte z.B. als Gute-Nacht-Geschichte hört und anschließend doch beruhigt einschlafen kann. :-)

Fazit: Wer viele andere Gruselkabinett-Hörspiele kennt, erwartet hier vielleicht etwas mehr, aber in der Ruhe liegt die Kraft. Rundum ein gelungenes Hörspiel, wenn auch das Titelgebende Parfüm nur eine untergeordnete Rolle spielt.

43700 - Kommentar zu Grusel Kabinett - (36) - Das Bildnis des Dorian Gray (1/2)
Marvin  03.02.2016 18:16

 Dies ist eine sehr gelungene und überzeugende Hörspielfassung des bekannten und skandalumwobenen Romans.
Alles passt stimmig zusammen. Dank der vorzüglichen Sprecherleistung bekommt man von jedem Charakter einen detaillierten Eindruck. Sehr authentisch, sogar verständlich erscheint Dorians Wunsch, seine Schönheit und Jugend dauerhaft behalten zu wollen.
Die Atmosphäre der literarischen Vorlage wird gekonnt in Szene gesetzt und spart nicht mit Effekten und musikalischen Einlagen.
Der Roman galt zur Zeit seiner Veröffentlichung regelrecht als Skandal. Wenn man sich bewusst macht, wie stark Kritik an der englischen Oberschicht ausgeübt wird kann man das nachvollziehen. Aber auch die Bewunderung des Malers Basil Hallward und Lord Henry für den jungen Dorian Gray und die zahlreichen sinnlichen Anspielungen lassen erkennen, weshalb Wilds einziger Roman so stark umstritten gewesen ist.
Ich kann diese zweiteilige Literaturvertonung wärmstens empfehlen.

43424 - Kommentar zu Grusel Kabinett - (68) - Die Legende von Sleepy Hollow
Lilly  25.09.2015 20:50

 Tolle Geschichte und sehr schön umgesetzt. Im Vergleich zur Vorlage gibt es einige neue Personen, aber ansonsten sehr gut am Text geblieben. Jens W. spricht hier hervorragend. Die Geschichte ist nicht wirklich gruselig, aber sehr schön gemacht, mit sehr guten Sprechern und schöner Musik. Höre ich immer wieder gern.

43184 - Kommentar zu Grusel Kabinett - (101) - Verlorene Herzen
MK  09.06.2015 10:07

 Die neue Folge ist eine runde Sache und besticht durch eine spannende Story.

Mit rund 48 Minuten gehört dieses Hörspiel heutzutage eher zu den kürzeren. Das tut der Geschichte aber gut. Denn es passiert eigentlich nicht viel. Der Spannungsbogen wird über die gesamte Laufzeit aufgebaut und findet ein passendes, tatsächlich erklärendes und spannendes Finale. Da die Handlung sehr klar ist, wartet der geneigte Hörer tapfer auf die erlösende Auflösung.

Fazit: Eine spannende Geschichte, gut erzählt. Es ist gibt aber deutlich handlungsreichere Folgen im Gruselkabinett. Und das fängt schon bei Folge 64 (Der schreiende Schädel) an, obwohl dort auch wenig Handlung ist.

43142 - Kommentar zu Grusel Kabinett - (101) - Verlorene Herzen
Gruselkabinett Fan  19.05.2015 23:30

 Ich muss sagen diese Folge ist eine Enttäuschung ohne Ende gewesen. Was soll denn das? Die Vorlage der Geschichte ist 1A und das Gruselkabinett brachte schon so viele schöne Werksinterpretationen hervor. Und ausgerechnet bei der 101. Folge muss man SOWAS produzieren? Alle Sprecher sind ja hübsch gewählt, aber das Kind?! Warum dieses Kind?! Menschlich mag es das umwerfenste Kind sein das auf diesem Erdball rum läuft, aber fachlich, als Sprecher, ist dieses Kind der massivste Fehlgriff, welcher überhaupt zu tätigen möglich gewesen ist. Der junge Mann trägt vor als lese er, wie das Paradeexemplar eines Viertklässlers, vom Zettel ab. Ohne jede Emotionen, Betonung und oft hat man den Eindruck dafür aber mit verstopfter Nase! Wie schon gesagt, die Vorlage ist spitzenmäßig! Doch der Junge verdirbt es einem gründlichst. Nach höchstens 20 Minuten steigt man entnervt aus. Wenn Sie eine gute Fassung der Geschichte hören wollen empfehle ich "Nachtmahr 03. Verlorene Herzen". In dieser Episode von der Reihe Nachtmahr wird dieselbe Geschichte erzählt, lediglich in einer gelungenen Ausführung. Mag sein dass Nachtmahr ansonsten nur 3 Folgen vorzuweisen hat und das Gruselkabinett nun über 100 Folgen. Das soll für die erfolgreichere Serie aber bitte kein Grund sein jetzt auf dieses Niveau ab zu flachen. Bitte, bitte, dass nächste Mal wieder Unterhaltung von höchster Qualität, wie man es von Titania Medien gewohnt ist. Zumal wenn dann die digitale XXX Fassung auch noch um so ein Stück teurer ist als die Cd. Da ist einem das Geld doch zu schade. Da kann man froh sein, dass die Jubiläumsfolge nicht auch so ein Fehlschuss geworden ist. Ansonsten: Hochachtungsvollen Gruß und Dank den Schöpfungen der Gruppe Titania Meiden, wenn es passig, wie bis zu dieser Folge, weiter geht, dann hoffe ich auf noch viele Stunden gewohnten Hörgenuss!

43076 - Kommentar zu Grusel Kabinett - (98) - Der Schimmelreiter
MK  27.04.2015 10:37

 Der Schimmelreiter von Theodor Storm ist jetzt als Hörspiel von Titania Medien erschienen. Die Geschichte passt gut in die Reihe Gruselkabinett.

Die Story ist spannend und detailliert umgesetzt. Über zwei CDs kann sich die Spannung bis zur letzten Minute halten. Man wird förmlich in die Geschichte hinein gesogen und empfindet mit dem Deichgrafen Hauke Haien, der das beste für das Hinterland der Nordsee wollte und dafür Zeit seines Lebens kämpfen musste. Schlussendlich ist es nicht verwunderlich, dass sein Werk über seinen Tod hinweg bestehen bleibt und er das Land und die Menschen noch als Schimmelreiter beschützt.

Johannes Raspe als Hauke Haien überzeugt in dieser nordischen Rolle. Die Geschichte wird von einem Gast im Wirtshaus erzählt. Peter Weis in der Rolle des Schulmeisters berichtet über den Schimmelreiter in keiner ängstlichen, sondern in einer wohlwollenden Art, die die Figur des Hauke Haien aus der dunklen gruselige Stimmung ins Licht holt.

Fazit: Titania Medien hat hier einen absoluten Literatur-Klassiker lohnenswert als Hörspiel umgesetzt.

42846 - Kommentar zu Grusel Kabinett - (24) - Der Fall Charles Dexter Ward (Teil 1 von 2)
jörg sachs  18.01.2015 14:36

 Unglaublich gutes Hörspiel mit Sprechern, denen man ihren Spaß bei der Arbeit anhören kann. Weiteres Highlight einer bahnbrechenden Hörspielserie!

42732 - Kommentar zu Grusel Kabinett - (92) - Zimmer 13
Malte  04.12.2014 16:53

 Bei dieser Geschichte handelt es sich um eine angenehm kurze und knackige Gruselgeschichte. Jedenfalls kommt die Handlung schnell zum Zimmer 13 und damit schnell zum mysteriösen Höhepunkt. Leider verliert sich auch dieses Hörspiel wie so viele aus der Reihe eher in eine atmosphärische Lesung als in ein Hörspiel. Die Spannung aber wird tatsächlich über die ganze Episode hinweg gehalten. Einzig der Schluss wirkt dabei enttäuschend, da es keine Auflösung gibt. Das zeigt einmal mehr, dass gerade das Unerklärliche gruselig ist.

Das Hörspiel ist mit hochkarätigen Schauspielern besetzt und die Geräusche bzw. Atmosphären sind gelungen.

Fazit: Die Geschichte ist und bleibt spannend aber ungefährlich. Das Ende mag für manch einen unbefriedigend sein.

41426 - Kommentar zu Grusel Kabinett
Romantiker  23.09.2013 03:05

 Zu Gruselkabinett 74 - Die Macht der Dunkelheit

Die unheilschwangere, beklemmende Atmosphäre der Erzählung im Hörspiel kongenial umgesetzt - man fiebert mit !

Hörenswert !

41425 - Kommentar zu Grusel Kabinett
Romantiker  23.09.2013 03:01

 Gruselkabinett 75 - Weiss

Ein Highlight der Serie !

Tolle Story, tolle Umsetzung !

Gruselfaktor durch das grosse Geheimnis und die Ungewissheit bis zuletzt, ob etwas daran ist oder nicht.

41424 - Kommentar zu Grusel Kabinett
Romantiker  23.09.2013 02:56

 Zu Gruselkabinett 79 - Lodoiska

Zum Ton:

Was ich hier schreibe, ist natürlich Geschmackssache.
Es sei ausdrücklich erwähnt, dass die Kritiken an anderer Stelle überwiegend positiv bis begeistert sind (wie auch für die Lovecraft-Vertonung 78 - "Das Ding auf der Schwelle").

Es ist mir bisher noch nicht passiert, dass ich ein Gruselkabinett-Hörspiel nach einigen Minuten abgeschaltet habe.
Denn ich würde mich durchaus als Fan der Serie bezeichnen.

Aber ich kann mich nicht an die musikalische Dauerberieselung der Dialoge oder Erzählstimmen gewöhnen !
Auch wenn mir die Melodien durchaus gefallen.

Was soll das ?

Sind wir vom Tonkonzept her jetzt im Warenhauslift gelandet oder im Einkaufsparadies ?

Wird - statt Musik und Geräusch wie bisher gezielt und dosiert einzusetzen - jetzt einfach ein Klangbrei über alles bzw. hinter alles gelegt ?

Ich weiss nicht, ob sich Titania Medien und Herr Gruppe sich für ein neues Vertonungs-Konzept entschieden haben.
Oder ob das mal ein Pilotversuch ist und bei Erfolg so bleiben soll.
Wenn also 9 von 10 Hörern diesen Dauer-Klangteppich begrüssen und nur 1 (ich) sich daran stört, dann werde ich mich wohl zukünftig schweren Herzens nach Alternativen umsehen müssen !

41423 - Kommentar zu Grusel Kabinett
Romantiker  23.09.2013 02:38

 Zu Gruselkabinett 78 - Das Ding auf der Schwelle

Eigentlich eine gelungene, wirklich unheimliche Geschichte von H.P. Lovecraft.
Eigentlich eine gute Umsetzung von Titania Medien.

ABER ... nun ein einige Bemerkungen zum Ton:
Warum der permanente Musikhintergrund ? Nicht, dass die Musik unpassend wäre, aber dennoch etwas zu mechanisch - ein sich ständig wiederholender Klangteppich aus dem Computer, der auf die Dauer die Dialoge (= den Monolog) stört. Die (eindrückliche) Schlussmelodie wurde bereits x-fach verwendet - allmählich nutzt sie sich ab. Oder geht es um den Wiedererkennungs-Wert ?

Die wie üblich ausgezeichneten Sprecher sind mit zu viel Hall hinterlegt. Das schon fast obligate Geräusch des heulenden Windes nervt eher.
Es kommt mir vor, als diene diese über-aufgepeppte Ton- und Musik-Kulisse letztlich dazu, von der Tatsache abzulenken, dass dies weniger ein Hörspiel ist, als vielmehr eine monologische Rückschau des Erzählers - also eine Lesung mit Musik und Geräuschen.
Was bereits bei Lovercrafts "Der Schatten über Innsmouth" über weite Passsagen der Fall war.

Die gelungenste Lovecraft-Vertonung des Gruselkabinetts ist und bleibt für mich "Berge des Wahnsinns", bei dem man sich relativ viele Freiheiten genommen hat. Ein akustischer "Film", der da auf unsere Ohren trifft, ein Hörspiel-Highlight, das unterhaltsamer ist als die literarische Vorlage!

1-15 von 48Nächste Seite der ListeEnde der Liste