Bestseller-Serie
Autor/inHeinz G. Konsalik, Erna Bombeck, Marie Luise Fischer, Will Berthold, Uta Danella, Ephraim Kishon, Barbara Noack
GenreEinzelhörspiele
VerlagBestseller Hörspiel-Cassette

 

Kommentare zu Bestseller-Serie
Stand: 25.06.2017

Neuer Kommentar zur Serie

1-15 von 18Nächste Seite der ListeEnde der Liste

39802 - Kommentar zu Bestseller-Serie - Nachts wenn der Teufel kam
Ele  25.08.2012 14:34

 Er hat nur versucht, die Rolle von Renate Pichler (Sarah) umzubringen. Sie wurde als Jüdin deportiert.

39801 - Kommentar zu Bestseller-Serie - Der Bastian
Ele  25.08.2012 01:26

 Auch diese Story finde ich sehr interessant, obwohl sie mir etwas zu schmalzig ist! Im Gegensatz zu vielen Geschichten der Roman-Serie nimmt hier die Liebesgeschichte jedoch kein gutes Ende. Den Handlunsstrang mit Susi und ihrem Kind finde ich auch schön. Das Hörspiel spielt in Bayern (München). Dort gefällt es mir.

39800 - Kommentar zu Bestseller-Serie - Nachts wenn der Teufel kam
Ele  25.08.2012 01:19

 Diese Geschichte gefällt mir gut. Auf der anderen Seite läuft es mir kalt den Rücken runter, wenn der Massenmörder Bruno die Leute umbringt. Uaaah. Auch die Rolle, welche Renate Pichler spielt, wird ermordet - unheimlich.

39799 - Kommentar zu Bestseller-Serie - Zerfetzte Segel
Ele  25.08.2012 01:11

 Mir gefällt das Hörspiel ganz gut. Es macht mir Spass, sich in die Rolle der Monte hinein zu versetzen.

In einer kleinen Rolle ist auch meine Lieblingssprecherin Renate Pichler zu hören, was das Hörspiel für mich noch hörenswerter macht! Die Musik gefällt mir ebenfalls.

39798 - Kommentar zu Bestseller-Serie - Wer stirbt schon gerne unter Palmen
Ele  25.08.2012 01:05

 Hier sind die Leute dazu gezwungen, sich zu vertragen, da sie ja zusammen auf der Insel sind. Es fällt ihnen lange Zeit schwer. Diesen Aspekt finde ich interessant.

Auf der anderen Seite finde ich die Story auch schmalzig.

Zu den Sprechern brauche ich kein Kommentar mehr zu schreiben, denn sonst würde ich mich ständig wiederholen :-)!

39797 - Kommentar zu Bestseller-Serie - Nur der Pudding hört mein Seufzen
Ele  25.08.2012 00:59

 P.S.: Vielleicht ist die Rollenverteilung in manchen Familien auch umgekehrt.

39796 - Kommentar zu Bestseller-Serie - Nur der Pudding hört mein Seufzen
Namenlos  25.08.2012 00:57

 Diese Geschichte finde ich nicht schlecht, jedoch ziemlich traurig! Schade, dass Ehemann und Kinder nicht begreifen, dass sie mehr Rücksicht auf ihre Mutter/Frau nehmen müssen und sie sehr überlastet ist!

Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass viele Frauen sich in dem Hörspiel wiederfinden, vielleicht auch einige Männer. Ich muss zugeben, dass ich mir manchmal genauso wenig Gedanken wie die Kinder gemacht habe.

Musik und Sprecher sind wieder sehr gut - typisch Europa (z. B. Eva Michaelis)! Judy Winters Stimme hätte ich fast gar nicht mehr erkannt, da die Klangfarbe sich verändert hat. Das finde ich sehr interessant. Sie spielte die Mutter auch ausgezeichnet.

42796 - Antwort zu Kommentar Nr. 39796
chris  04.01.2015 16:26

 Das ist Satire

39795 - Kommentar zu Bestseller-Serie - Fronttheater
Ele  25.08.2012 00:43

 Auch dieses Hörspiel gefällt mir sehr. Es ist zwar etwas kitschig, aber dieses ernste Thema wurde gut bearbeitet.

Sprecher (z. B. Wolfgang Draeger, Gernot Endemann) und Musik finde ich ebenfalls schön!

Allerdings müsste ich es erneut hören, um eine ausführlichere Bewertung zu schreiben. Die kurze Bewertung reicht mir schon.

39794 - Kommentar zu Bestseller-Serie - Madeleine Tel. 13 62 11
Ele  25.08.2012 00:33

 Das Hörspiel gefällt mir sehr gut: Besonders interessant finde ich, dass Madeleine es am Ende schafft, aus dem Milieu auszusteigen! Außerdem gefällt mir Karin gut, die ihr dabei zur Seite steht, obwohl sie sich erst kürzlich wieder getroffen hatten! Auch die Männer, in welche die zwei Frauen sich am Ende verlieben, finde ich sympathisch. Alle Personen werden gut dargestellt von Sprechern wie Ursela Monn (die berühmte Schauspielerin), Astrid Kollex (Mamsell aus "Hanni & Nanni"), Uwe Friedrichsen, Gisela Trowe (auch sehr berühmt) und den anderen Sprechern.

Die Musik finde ich sehr schön und passend!

39805 - Antwort zu Kommentar Nr. 39794
Ele  26.08.2012 22:52

 Uwe Friedrichsen ist natürlich auch sehr bekannt! Ich habe ihn zuerst in der "Sesamstraße" gesehen.

36903 - Kommentar zu Bestseller-Serie - Madeleine Tel. 13 62 11
Torben1981  12.06.2011 23:46

 Hey, hat jemand die Folge eventuell zum Verkauf? Ich such mir die Finger wund danach. Da sind so ziemlich alle meine Lieblingssprecher drin und ich muss die Folge somit haben-auch wenn ich schon gelesen habe im Netz, dass die Story eher mau ist

36904 - Antwort zu Kommentar Nr. 36903
Gunther Rehm  13.06.2011 00:06

 Hallo Torben1981,

die MC, die Du suchst, gibt es momentan bei Ebay.

Einfach in der Kopfzeile die Nummer ( Telefonnummer des Hörspieles )
13 62 11 eingeben und schon hast
Du das Hörspiel auf der Seite.

Kostet dort 24.99 Euro.

Habe es dort auch bekommen.

LG Patrick.

33899 - Kommentar zu Bestseller-Serie - Fronttheater
Gunther Rehm  12.08.2010 22:45

 Spannende Geschichte aus der Geschichte des Krieges.

Ein Hörspiel. das mit tadellosen Sprechern aufwartet, wie z.B. Uwe Friedrichsen, Wolfgang Draeger, Horst Frank, Gernot Endemann, Claudia Schermutzki, Monika Gabriel, Karin Eckhold, Gottfried Kramer, Horst Stark, Peter Lakenmacher, Rainer Schmitt, Wolfgang Völz etc.

Horst Naumann brilliert wie so oft als erstklassiger Erzähler, denn er hat bei Europa ja in sehr vielen Hörspielen mitgesprochen ( TKKG, drei ???, Masters, Edgar Wallace, Schloßtrio etc.).

Auch sind hier einige tolle und geniale Musikstücke von Carsten Bohn zu hören, der ja der beste Komponist von Europa ist ( huch, das reimt sich ja;-).

Fazit: Ein sehr überzeugendes Hörspiel mit einem mal anderen und ernsteren Thema, wie man es sonst von meinem Lieblingslabel Europa gewohnt ist.

33332 - Kommentar zu Bestseller-Serie - Zerfetzte Segel
Gunther Rehm  14.06.2010 22:29

 Das ich alle Hörspiele von meinem Lieblings- Label Europa mag, ist ja bekannt.

Aber dieses Hörspiel ist echt nur schlimm.

Dieses Krimihörspiel - oder sollte ich besser NICHTkrimihörspiel sagen, ist so spannungsarm inszeniert, das einem die tollen Sprecher echt sehr leid tun.

Das das excellente Label Europa dieses Hörspiel überhaupt veröffentlicht hat, ist mir ein Rätsel.

Marie Louise Fischer, das klingt doch stark nach Rosamunde Pilcher, was;-))).

Schmalz, ich komme;-))).

Und so klingt das schmalzig geschriebene Hörspiel auch.

Liebes Europa - Team, wenn ihr mal wieder richtig gute Krimihörspiele produzieren sollt, dann nehmt bitte wieder den Großmeister des Krimi´s Edgar Wallace. Denn der verstand es vortrefflich einem das Gruseln zu lernen, wie man es von der tollen Edgar Wallace Krimiserie von Europa aus dem Jahre 1983, mit Horst Naumann, her kannte.

Nachts, wenn der Teufel kam, auch ein Krimihörspiel, der Bestsellerserie von Europa. Das besitze ich auch und das ist wirklich der Hammer, aber im postiven Sinne. Claus Wilcke als Massenmörder Bruno Lüdke ist echt eine Klasse für sich.

Ich habe es ja schon hier besprochen.

Fazit: Ich gebe ja wirklich nicht gerne den Button "Weiche von mir", aber hier bei diesem langweiligen Machwerk, einer Möchtegern Krimiautorin, bleibt mir leider keine andere Wahl.

33237 - Kommentar zu Bestseller-Serie - Nachts wenn der Teufel kam
Gunther Rehm  30.05.2010 01:10

 Leider hat auch dieses Hörspiel von Europa zahlreiche Falschnamen im Inlay:

Kommissar Danzer ist Gottfried Kramer
Berta Israelski ist Gisela Trowe
Mutter Lüdke ist Ursula Vogel
Frau Pohl ist Karin Eckold
Frieda Rösner ist Katharina Brauren

Schade, das das tolle Label Europa immer diese Phantasienamen im Inlay schreibt.

33236 - Kommentar zu Bestseller-Serie - Nachts wenn der Teufel kam
Gunther Rehm  29.05.2010 22:21

 Habe dieses unheimlich spannende, das sich nicht vor Larry Brent und Co verstecken muß, heute per Post durch Ebay bekommen.

Allerdings war es nicht ganz billig, aber es ist ein sehr seltenes Krimi - Hörspiel mit hervorragenden Sprechern.

Jürgen Thormann als Erzähler, tja, da hätte man echt keinen besseren Erzähler für dieses Hörspiel verpflichten können, nur Günter König ( Erzähler der Horrorserien von Europa ) hätte Thormann das Wasser reichen können.

Die Greueltaten von Bruno Lüdke werden von Thormann mit eindringlicher einmaliger Erzählweise vorgetragen.

Da hat Europa wieder einmal mehr ein tolles und spannendes Hörspiel aus dem Hut gezaubert.

Claus Wilcke als Massenmörder Lüdke, der eine kleine Schraube locker hat, ist einfach köstlich;-))).

Wolfgang Draeger, Renate Pichler, Günther Ungeheuer, Henry Kielmann und die vielen anderen Sprecher, machen eine mehr als tolle Arbeit.

Schön ist, das auch der geniale Günther Flesch mit dabei ist, nur ist seine Rolle nicht aufgeführt.

Carsten Bohns Musik rundet dieses tolle Hörspiel, das übrigens über eine sehr lange Spielzeit verfügt und trotzdem nicht langweilig wird, ab.

Fazit: Dieses sehr seltene Krimihörspiel nach einer wahren Begebenheit, ist ein wahrer Schatz eines jeden Hörspielsammlers, der neben Jugendserien ( TKKG und Co ) auch handfeste Krimigeschichten liebt, so wie ich;-))).

27707 - Kommentar zu Bestseller-Serie
Marc  26.09.2008 16:57

 S.O.S suche das Hörpiel. Wer kann mir helfen, wo es das gibt?! Danke!

1-15 von 18Nächste Seite der ListeEnde der Liste