Insel des Vergessens
Die drei ???

Mit "Insel des Vergessens" bringt Autor André Marx endlich mal wieder einen klassischen Krimi in die Drei ??? Reihe. Etwas handfestes ungesetzliches. So macht ein Krimi Spaß und unterhält optimal. Leider lässt er trotzdem Totenköpfe auftauchen. Schade. Irgendwer scheint immer künstliche Gruselelemente in den Geschichten zu wollen. Da diese aber kein bisschen die Handlung der Geschichte weiterbringen und auch sonst vollkommen überflüssig sind, wäre es besser gewesen, darauf zu verzichten. Die Geschichte ist auch ohne bereits toll überlegt und mit einnehmender Atmosphäre inszeniert. Das Highlight ist natürlich das Wiedersehen mit Peters Onkel Ben Peck. Tatsächlich wird diese Rolle, wie schon in Folge Nr. 38 "Der unsichtbare Gegner", wieder von Wolfgang Völz gesprochen. Genial.

Und am Ende erleben die drei Detektive und Mr. Peck noch eine heftige Überraschung.

Fazit: Ein Top-Krimi aus der Feder von André Marx. So macht ??? Spaß.


'Insel des Vergessens' in den Hörspiel-Fakten

 
 
URL dieser Seite

44920 - Kommentar zu Wendy (Kiosk/Kiddinx)
Steffi  12.12.2017 16:40

 Hallo an alle,

die neue Wendy-Folge (69) wird Abenteuer in der Piratenbucht heißen und voraussichtlich am 23.02.18 erscheinen.

44921 - Antwort zu Kommentar Nr. 44920
Marvin  12.12.2017 18:56

 Vielen Dank für die Info!

44917 - Kommentar zu Hotzenplotz - (1) - Der Räuber Hotzenplotz
André  09.12.2017 10:34

 Wird Räuber Hotzenplotz in dieser Folge 1 wirklich von Michael Gahr gesprochen, wie auf dem Cover angegeben? Die Stimme klingt ganz anders als in den späteren Folgen.

44914 - Kommentar zu Larry Brent - (10) - Die Jenseitskutsche von Diablos
Gunther Rehm und Ele  06.12.2017 00:45

 Kleiner Nachtrag zu meinen beiden Bewertungen von 2010 und 2011!!!.

Als Petra Strauss ( Reinhilt Schneider ) und Hans Marner ( Gernot Endemann ) in Trevelez einen alten Mann aufsammeln, spricht dieser erst mit der Stimme von Helmut Ahner und als er im Wagen der beiden ist, spricht er plötzlich mit der Stimme von Christian Mey!!!.

Das Phänomen kannte man ja auch schon in der TKKG 12, wo der Bauer Fanhauser erst mit Willem Frickes Stimme sprach und später dann mit der Stimme von Klaus-Peter Kaehler!!!.

Zurück zum Hörspiel:
Der alte Mann war ein paar Tage vorher noch jung und ist durch der Herrscher der Mauren-Burg, der junges Blut zum Leben braucht, um Jahrzehnte gealtert!!!.

Komisch ist nur, dass der gealterte, dann ganz normal mit der normalen Stimme, Christian Mey´s, spricht und die beiden anderen, Petra Strauss und Hans Marner, als sie gealtert sind, die Stimme künstlich auf alt stellen!!!.

Vielleicht mussten sie es ja machen, da man sie ja auch im jungen Zustand hier noch hören konnte, vor der Verwandlung und da man Christian Mey nur als gealterter gehört hatte und als junger, vorher, nicht, hätte er seine Stimme sonst vielleicht auch künstlich verstellt werden müssen!!!.

Fazit: Ansonsten ein hammergeniales Horror-Hörspiel, einer phänomenalen Larry Brent Serie!!!.

Rainer Schmitt ist schon eine fabelhafte Besetzung und ich ( wir sind ) bin mir sehr sicher, dass der Erfolg der Serie nur alleine ihm, neben dem genialen Erzähler Günther König, natürlich zu verdanken ist!!!.


44910 - Gesuche
michael p  03.12.2017 00:20

 suche alle alf Hörspiel kasseten zum verschenken
habe die mittel nicht sie mir zu kaufen bin ein echter alf fahn habe die DVD box mit allen 4 stafeln danke Michael pfaffinger meine E-Mail michipassinger@gmail.com

44902 - Gesuche
Namenlos  30.11.2017 22:41

 Hallo
Ich suche Lissy mc 13 Vorsicht Tollwut von Europa
Bitte bei j-westfeld@t-online.de melden wenn jemand die abzugeben hat
Mit freundlichen Grüßen t

44819 - Gesuche
Jan  17.10.2017 18:31

 Hallo,

Ich würde so gerne meine Freundin zum Geburtstag überraschen. Sie hat mir erzählt, das sie als Kind eine Kassette mit einem Igel Namens Hupsi oder Hubsi hatte. Sie glaubt zu wissen das die Kassette ,,Hup/psi in der großen Stadt" oder so ähnlich hieß. Leider finde ich dazu rein garnichts...Könnte mir hier evtl. jemand helfen? LG Jan